Von der Leidenschaft

„Jean-Claude Juncker und Martin Schulz verbindet die Leidenschaft für Europa.“

Steht im Teaser eines Interviews mit den beiden. Im aktuellen Spiegel. Nicht in der Gala.

Solche Sätze zeigen die komplette Abwesenheit von Analyse oder dem, was das schöne deutsche Wort Geist bedeutet. Absolventen von Journalistenschulen laufen zur Höchtsform auf.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltagskultur, Deutschland, Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Von der Leidenschaft

  1. Trulla schreibt:

    Ja, das zeigen Ihre Sätze leider. Leidenschaft gehört natürlich zum Geist, befördert ihn.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s