Monatsarchiv: Juni 2016

EM in Frankreich: Die Berliner Zeitung auf rechten Abwegen

Eigentlich schreibt die Berliner Zeitung auf der Meinungsseite ganz vernünftige Sachen. Selten etwas wirklich Neues, Eigenständiges, aber der linksliberale Kompass funktioniert. Umso erstaunlicher, dass man gestern lupenreine neoliberale Propaganda ertragen musste. Ein Axel Veiel nimmt die EM in Frankreich zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich, Geschichte, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 59 Kommentare

Tschüss, lieber Konjunktiv eins!

Der Vorsitzende der Bergbau-Gewerkschaft, Michael Vassiliadis, sieht hierzulande keine Notwendigkeit für eine Verschärfung derzeitiger Klimaziele. Es ginge nicht darum, dass Deutschland „die Welt retten“ müsse. schrieb die FAZ kürzlich. Immerhin die FAZ. Eigentlich steht die indirekte Rede im Konjunktiv I, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Zeitungen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Making of Moma

Kürzlich war ich mit einer weltweit bekannten Fotografin unterwegs. Ich knipste, wie sie knipste. Ihre Bilder werden demnächst im Moma hängen, meine sind hier zu sehen: (Fotos: genova 2016)

Veröffentlicht unter Fotografie | 2 Kommentare

Neuanbau in München – Schein und Sein

Ein Beispiel, wie man´s machen kann: Gerstmeier inić Architekten haben in einem Münchner Innenhof ein schmales Gebäude an eine Brandwand gebaut, das auf einer Grundfläche von nur 49,5 Quadratmetern auf drei Geschossen mehr als 100 Quadratmeter Wohnfläche bietet. Ich weiß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

o.T. 332

(Foto: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Der wahre Feminist

(Foto: genova 2016)

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Gesellschaft | Kommentar hinterlassen

o.T. 331

(Fotos: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Tarnac – Flucht aufs Land oder Widerstand

Der Architekturkritiker Niklas Maak beschreibt in der FAZ Aktivisten, wie man sagt, die in der französischen Provinz soziale Architektur und soziales Leben testen. So eine Art x-te Auflage von Stadtflucht, Kommune und der Präparierung des Landes als schöne reale Utopie. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

o.T. 330

(Foto: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen