Monatsarchiv: April 2015

Der politischste Platz und die regressivste Architektur: that´s Germany

Der Bau des Berliner Stadtschlosses sorgt derzeit fast täglich für Meldungen aus Absurdistan. Man sollte sie sammeln. Jüngstes Ereignis: Die ersten barocken Fassadenelemente (hergestellt 2015) sind geliefert worden. Da schaute auch Bundesbauministerin Barbara Hendricks vorbei. Die in dem Artikel der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Deutschland, Geschichte, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

o.T. 236

(Foto: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | 1 Kommentar

Unfertiges zu Koolhaasens „De Rotterdam“

„De Rotterdam“ in Rotterdam von Rem Koolhaas/OMA: Ein Gebäudetyp, für den man eigentlich einen neuen Namen erfinden müsste: Hochhaus trifft es nicht so ganz, mehrere Hochhäuser nebeneinander auch nicht. Die Scheibe steckt drin und auch der Turm. Schön jedenfalls, wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Fotografie | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Marxens Distinktionsmaschine

Ein interessantes Detail über Karl Marx berichtet Francis Wheen in seiner 2001 erschienenen Biographie (die ansonsten wohl nicht viel taugt) mit ebendiesem Titel. Marx lebte demnach wie „in Not geratene feine Leute, die verzweifelt versuchten, den äußeren Schein zu wahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Linke | Verschlagwortet mit | 7 Kommentare

Nachtrag: Olympia in Berlin und das Tempelhofer Feld

Vergangenes Jahr ergab ein Bürgerentscheid mit hoher Beteiligung und eindeutigem Ergebnis, dass die Fläche des ehemaligen Tempelhofer Flughafens in Berlin, das Tempelhofer Feld, unbebaut bleiben soll. Zwischenzeitlich wollte sich die Stadt für Olympia 20irgendwann bewerben. Wo sollten laut Berliner Zeitung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Kapitalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Deutsche Realitäten, die x-te

Eine weitere der zahlreichen Grafiken, die Deutschlands Sonderweg beschreiben, auf dem diese Gesellschaft immer noch unterwegs ist, allen Unkenrufen wie dem von Christopher Clark (oder der deutschen Leseweise seines Schlafwandler-Buches) zum Trotz: Derzeit jammert man ja gerne über die verrottende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Medien, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare