o.T. 226

Diese beiden Fotos – hier bereits veröffentlicht – gehören schon für sich betrachtet zu den besten, die jemals geknipst wurden. In Kombination sind sie noch besser. Sie sprengen gewissermaßen die bis dato bekannten Möglichkeiten des Auges, indem sie es öffnen. Wenn wir das Zeug dazu haben. Sehen kann man lernen.

Ich bitte um entsprechende Beachtung und bedanke mich im Voraus.

168

51(Fotos: genova 2013)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, o.T. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu o.T. 226

  1. kormoranflug schreibt:

    Wunderbares Land!

    Gefällt 1 Person

  2. tikerscherk schreibt:

    Beide auf ihre eigene Art niederschmetternd. Das obere allerdings, mit der Buchsbaumhecke in der Form des Gesäßes eines liegenden Riesen und davor die ebenso akkurat gestutzte Hecke mit der präzisen Aussparung für das Hinweisschild zum nächsten Hydranten, das Ganze in Kombination mit dem toten Haus dahinter ist schon sehr… speziell.

    Gefällt mir

  3. Annika schreibt:

    Und überall die Rollläden unten. Was sich dahinter wohl abspielt? Und will man das wissen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s