CHE und HRK mit gleichem Briefkopf

Ja, so ist es (A. Müller, Meinungsmache, S. 229 f). CHE und HRK unterbreiten ihre „Reform“-Vorschläge mit dem einen Briefkopf, so als gebe es zwischen beiden Institutionen keinen Unterschied. Eine von vielen Meldungen, die eine Welle nach sich ziehen müsste, unterschiede sich dieses Land in Sachen politischer Kultur ernsthaft von Italien, Griechenland oder Mexiko. Tut es aber nicht. Man geht hier nur nicht ganz so dilettantisch vor.

HRK ist die Hochschulrektorenkonferenz, der Zusammenschluss aller deutschen Hochschulen und indirekt aller Studenten in Deutschland. Das CHE ist das Centrum für Hochschulentwicklung, eine neoliberale Lobbytruppe der Bertelsmann-Stiftung, die das Hochschulwesen in ihrem Sinn umbaut und über die das Notwendige schon gesagt wurde. Das CHE wurde 1994 allen Ernstes von Bertelsmann und der HRK zusammen ins Leben gerufen. Man lernt nie aus.

Es ist eins von unzähligen Beispielen, wie die öffentliche Hand vom Kapital korrumpiert wird und sich bereitwillig korrumpieren lässt.

Nur mal so nebenbei.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Wirtschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s