„…kreativ, lebendig und immer in Bewegung“

Hier ein ganz hervorragendes Foto, das nur gelingt, wenn man ein derart geschultes und sensibles Auge besitzt wie ich. Eine Bildanalyse liefere ich auf Wunsch nach, ist mir jetzt gerade aber zu arbeitsintensiv.

Als Hinweis das:

“Berlin ist eine einmalige Stadt: kreativ, lebendig und immer in Bewegung. Die Spreemetropole überzeugt durch ihr lebendiges Kultur- und Stadtleben, als hochkarätiger Forschungs- und Wissenschaftsstandort und als florierender Standort einer jungen, zukunftsorientierten Industrie. Das Herz der Stadt sind jedoch die Berlinerinnen und Berliner selbst.”

(Foto: genova 2012)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Fotografie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu „…kreativ, lebendig und immer in Bewegung“

  1. hanneswurst schreibt:

    Sehr schön, hier hat jemand etwas ähnliches gemacht, statt die Leute zu verscheuchen hat er sie weggeshopped:

    Gefällt mir

  2. genova68 schreibt:

    Schöne Sache, das Video, das würde meine Photoshopkenntnisse massiv übersteigen. Deshalb wohne ich ja in Berlin Die Stadt ist weitgehend menschenleer. Man muss nix wegshoppen und höchsten zehn Sekunden warten, falls zufällig mal jemand die Straße entlangkommt.

    Wenn das Herz der Stadt die Berlinerinnen und Berliner selber sind, dann hat die Stadt kein Herz.

    Gefällt mir

  3. Missunde schreibt:

    Sieht ja fast so schlimm aus wie im Sozialismus.

    Gefällt mir

  4. genova68 schreibt:

    Endlich mal ein vernünftiger Kommentar, der das Ästhetische mit dem Politischen verbindet.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s