Zur Qualität deutscher Leitmedien

Aktuelle Fotogeschichte im Spiegel über Demonstrationen in Pakistan wegen des Mohammed-Films:

Da es so klein gedruckt ist, zitiere ich den Satz in der Unterzeile, der dieses Foto beschreiben soll:

In Pakistan sind schon wieder antiwestliche Demonstranten unterwegs.

Man kann vermuten, dass das selbst der Bildzeitung zu peinlich wäre.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Aufmerksamkeitsökonomie, Fremdenfeindlichkeit, Medien, Zeitschriften abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zur Qualität deutscher Leitmedien

  1. #?!@"? schreibt:

    DIe scheinen das inzwischen auch gemerkt zu haben und haben die Bildunterschrift abgeändert. Ich frage mich auch warum sie die Kinder nehmen mussten. DIe freuen sich gerade dass sie fotografiert werden, nehm ich an. Andererseits kann man froh sein, dass man keine bärtigen, zornigen Männer sieht. Naja.

    Gefällt mir

  2. Chris(o) schreibt:

    Die Kinder freuen sich gerade, dass sie gefilmt werden und die anderen wissen, dass sie gefilmt werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.