Aufstiegsmöglichkeit


(Foto: genova 2011)

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Aufstiegsmöglichkeit

  1. HF schreibt:

    Ist die Stelle momentan unbesetzt?? :-)

    Liken

  2. genova68 schreibt:

    Sagen wir so: Es ist der plurale Gott, „wir“. Du kannst dich da sicher noch einbringen, HF. Fahr hoch in den sechsten Stock! :-)

    Ich sehe gerade via google, das ist eine Comedy im ZDF:
    http://unterhaltung.t-online.de/neue-zdf-comedy-wir-sind-gott-/id_45001530/index

    Liken

  3. hanneswurst schreibt:

    Das ist Fake.

    Ich bin Gott.

    Liken

  4. genova68 schreibt:

    Stimmt, ich vergaß. Entschuldigung.

    Liken

  5. Nihilist schreibt:

    Mir ist egal, wer unter mir Gott ist. Denn ich bin das Gesetz.

    ;-)

    Liken

  6. genova68 schreibt:

    Wie auch immer, der eigentliche Gott scheint nichts mehr zu melden zu haben.

    Liken

  7. hanneswurst schreibt:

    Es werde Humor

    Liken

  8. Nihilist schreibt:

    Nun, meine Aussage war durch F.J.S. Spruch, es sei ihm egal, wer unter ihm Kanzler sei, animiert. Denke, das wurde erkannt.

    Als Agnostiker, eher Atheist aus Vernunft, denn alleine die Aussage, der Mensch sei ein geplantes Wesen, ist zu widerlegen. Wie der Mensch durch die Evolution entstanden ist, kann von vernunfbegabten Menschen nicht ignoriert werden.

    Und wenn wir die weiten des Universums betrachten, ist es sehr vermessen, den Menschen als gezieltes Produkt eines Überwesen zu betrachten. Und wenn nicht durch eine Katastrophe die Saurier ausgestorben wären … wären wir immer noch unter der Erde als Appetithappen für diese Art „gelagert“.

    Religion ist ein Mittel der Unterdrückung. Mehr nicht. Und Gott eine Erfindung der Unterdrücker in der „Vorzeit“. Denn Angst, Angst ist ein probates Mittel der Herrschenden.

    Liken

  9. genova68 schreibt:

    „Religion ist ein Mittel der Unterdrückung. Mehr nicht. “

    Es ist sicher schön, wenn man ein so einfaches Weltbild hat. Aber nur zur Info: Ich steige hier nicht in eine Religionssinnoderunsinndiskussion ein.

    Liken

  10. Nihilist schreibt:

    Sorry, ich halte das nicht für ein einfaches Weltbild.

    Religion wird benutzt um Menschen nach dem Motto: teile und herrsche, gegeneinander auszuspielen. Muslime gegen Christen, Katholen gegen Evangelen, Gläubige gegen Ungläubige, Christen gegen Muslime. Muslime gegen jüdischen Glauben, und so weiter und so weiter.

    Komisch, es gibt einen guten Rat – nicht erst seit Nathan der Weise die Ringparabel bekannter machte, die schon von Boccaccio im Decamerone zu finden ist. Aber dann müssten die Akteure ja mit Verstand und Vernunft „gesegnet“ sein. Das wäre eine Gefahr für die Strippenzieher von religös angehauchten Auseinandersetzungen.

    Und letztendlich – Imagine – John Lennon!

    You may say that I’m a dreamer
    But I’m not the only one
    I hope someday you’ll join us
    And the world will be as one

    Liken

  11. genova68 schreibt:

    Ich habe mich auf den zitierten Satz bezogen. Das offenbart ein ziemlich schlichtes Weltbild. Da brauchst du jetzt nicht mit Lessing oder Lennon zu kommen. Um die ging es nicht. Wer Milliarden von religionsgläubigen auf der Welt auf solch einfache Sätze reduziert und deren Begrenztheit nicht erkennt, tja, sorry, ich habe keine Lust auf diese Form von Zeitverschwendung. Und wenn du hier von Verstand und Vernunft redest, dann hast das offenbar nur du. An anderer Stelle hast du auch gezeigt, dass du ein sehr negatives Verhältnis zu Menschen überhaupt hast. Du bist pseudorational, weil du den Menschen nicht als ein von Grund auf rational-irrationales Wesen siehst, ich habe deine Äußerungen zu Rauchen, Alkohol und Drogen überhaupt noch im Kopf. Deshalb redest du auch gerne von Tyrannenherrschaft und diesem Zeug. Da liegt dein Problem. Da hilft auch ein Lennonzitat nichts. Diese Form der Auseinandersetzung bringt mir keine Erkenntnis, da bin ich ganz egoistisch. Deshalb war das jetzt mein letzter Kommentar zum Thema.

    Liken

  12. InitiativGruppe schreibt:

    Wie bei jedem deiner Fotos sitze ich auch jetzt am Bildschirm und meditiere minutenlang …

    „Wir sind Gott“
    (und das noch in Verbindung mit „Casting“! und 6ter = sexter Etage!)
    (und das platt und schmucklos auf einem banalen mit Tesa ans Glas geklebtem Blatt Papier, als schlichte Feststellung)

    Genial.

    Etwas vom Irrsinn unserer zeitgenössichen westlichen Welt ist hierin eingefangen.
    Die naive dumme Hybris des einsamen Individuums. Die Religiosität des – scheinbar – Religionslosen. Es geht halt nicht ohne Gott, die Frage ist nur, wo und wie und als was man ihn findet.
    Eine Frage, die, da sie aus meinem Munde kommt, kein Appell an Ungläubige ist, zum persönlichen Gott oder zu irgendeiner institutionalisierten Religion oder zu einer Guru-Form von Religion zurückzukehren.

    Der Mensch ist ein religiöses Wesen, so wie er auch ein musikalisches und ein sprechendes und ein nachdenkendes und ein soziales und ein individuelles und ein fabrizierendes Wesen ist. Jede dieser Fähigkeiten kann einem schon mal total einschrumpfen, aber wenn man ein ganzer Mensch sein will …

    An der Stelle fällt mir wieder eine mögliche Umformulierung ein, um die Sache „ehrlicher“ zu machen. Der ehrlicheTitel würde lauten:

    „Wir sind Götzen“

    Liken

  13. Nihilist schreibt:

    Ach IG, da fehlt ein Wortteil – Götzenanbeter – ist treffender.

    Liken

  14. InitiativGruppe schreibt:

    Neinnein,
    ich meinte schon: Götzen.
    Götzenanbeter, das wär ja noch bescheiden.
    Was ist ein Götze: Ein Pseudogott. Ein Wesen, das sich für einen Gott hält und von andern vielleicht, vielleicht auch nicht für einen Gott gehalten und verehrt wird.

    Ein Mensch, der denkt, er habe sich selbst gemacht bzw. er mache sich selbst, d. h. er forme sich selbst nach seinem Bilde … hält sich für einen Gott. Er ist ein Götze, der sich selber anbetet. Natürlich möchte er auch gerne von seiner Umwelt angebetet werden: ein STAR sein.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.