Vorbeigeschrammt

Ein Satz des Kabarettisten Georg Schramm, dessen Programme in mir ob ihrer Intensität ein unwohliges Behagen auslösen:

„Wenn mich mit Anfang 20 einer von RTL aufgegabelt hätte, dann wäre ich verloren gewesen. Die hätten mich locker für die größte Scheiße gekriegt.“

Schramm wurde stattdessen mit Anfang 20 von der  Bundeswehr aufgegabelt, brachte es dort zum jahrgangsbesten Einzelkämpfer, studierte danach Psychologie und wurde Kabarettist. Das Militär war seiner Entwicklung also weniger abträglich als es der Scheißsender gewesen wäre. Jahrgangsbester ist er ja immer noch.

Vielleicht sollte man die ganzen Castingshowepigonen (nicht nur von RTL) zur Grundausbildung schicken, dann bestünde noch Hoffnung.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen, Medien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Vorbeigeschrammt

  1. genova68 schreibt:

    Till Brönner macht da mit, jo. Was so alles unter dem Label Jazz läuft.

    Gefällt mir

  2. haxtholm schreibt:

    Herr Schramm musste bei den Öffentlichen seinen Hut nehmen, weil er aussprach, was den Tonangebenden nicht in ihren Kram passte. Es wundert fast, dass unser lieber Georg Schramm so lang „kläffen“ durfte. Das Beste, was unsere Republik zu bieten hat, wird auf die Bühne „versetzt“ – was ein recht trauriges Licht auf den Kümmerlings-Zustand des Landes wirft, in dem wir leben.

    Hier seine Tournee-Daten im September:

    http://www.georg-schramm.de/html/september.html

    Gefällt mir

  3. genova68 schreibt:

    Die Berliner Auftritte im Dezember sind jetzt schon ausverkauft, eigentlich beruhigend zu wissen.

    Musste Schramm im Scheibenwischer oder Anstalt oder wo das war gehen, weil er den Tonangebenden nicht in den Kram passte? Ich habe das damals nicht richtig verfolgt.

    Gefällt mir

  4. haxtholm schreibt:

    Also es gibt dazu unterschiedliche Interpretationen und Georg Schramm soll sich persönlich nie eindeutig hierzu geäussert haben. Siehe hierzu auch:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,412832,00.html

    Gefällt mir

  5. HF schreibt:

    Wenn das so einfach wäre! :-)

    Gefällt mir

  6. Nihilist schreibt:

    Was wäre denn los, wenn Herr Schramm sich da „outen“ würde.

    An der Sache an sich ist dann eh nichts zu ändern. Und wie die TV-Landschaftspflege wirkt, erkennt man doch am neuen „Pressesprecher der Regierung“. Und Koch hat es ja auch vorgemacht, öffentlich, ohne das es da dann verhindert wurde.

    Deswegen, Herr Schramm macht es richtig, dazu nichts zu sagen. So kann sich jeder seine eigene Meinung „bilden“, auch wenn sie aller Wahrscheinlichkeit nicht die richtige ist.

    Wie sagt ein geflügeltes Wort – über alles gibt es mindestens vier Meinungen – Deine – Meine – Seine – und die Richtige.

    Gefällt mir

  7. haxtholm schreibt:

    Steffen Seibert, der neue Regierungssprecher, ist einer der schlimmsten Demagogen der Gegenwart. Scheinbar kann er aber sein hypnotisches Gefasele nicht mehr richtig an den Mann bringen, weil er jetzt in einer anderen Rolle ist und auch mal auf kritische Fragen antworten muss. Ich hab diesen Typen mit seiner selbstgefälligen Journalisten-Herrlichkeit nie gemocht, aber die Zahl dieser Klugschwätzer ist leider Legion und auch im Radio stört doch dauernd dieser arrogante Ton von Besserwisserei. Diese Art von Journalismus scheint eine üble Begleiterscheinung unserer Zeit zu sein, die man als Hörer oder Zuschauer herunterwürgen muss und wo es einem öfters mal hochkommt. Ein gutes Gegenmittel gegen solche Kotz-Anfälle war bislang immer noch unser guter alter Georg Schramm und deswegen find ich es besonders schade, dass er jetzt nur noch auf der Bühne auftritt…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.