Uwe Lausen: Aggressives Malen

Uwe Lausen: Die Frankfurter Schirn zeigt ihn derzeit in einer Ausstellung.

Die frühen Sachen (wie das Bild von 1962) noch klar an Asger Jorn und COBRA orientiert, ein paar Jahre später dann mit einer ganz eigenen Bildsprache, natürlich von der Pop-Art beeinflusst, aber dennoch mir zumindest neu. Man spürt geradezu Lausens schwieriges Wesen, wie man sagt, seine Aggressivität, seine Begabung. Seine Auseinandersetzung mit den miefigen Fünfzigern und den neuen Konstellationen ein paar Jahre später.

Man sieht an Lausen auch die Macht der Geschichtsschreibung. In den Sechzigern hing er völlig gleichberechtigt in Ausstellungen neben Gerhard Richter und Georg Baselitz, lese ich im Katalog. Während Richter und Baselitz heute als die tollsten Maler der Republik gelten, ist Lausen vergessen. Das hängt natürlich auch damit zusammen, dass er schon 1970 mit 29 Jahren „freiwillig aus dem Leben schied“, aber das ist keine hinreichende Begründung. Das wäre vielleicht der Aspekt, dass Lausen sich dem akademischen Betrieb verweigert hat, er war Autodidakt. Um so erstaunlicher sind die Bilder. Ein weiterer Grund für seine Unbekanntheit könnte auch sein radikaler politischer Ansatz sein, bei vielen Bildern denkt man unwillkürzlich an die RAF, Maschinengewehre, Blutlachen, verspiegelte Sonnenbrillen.

Eine aggressive Malerei, bei deren Betrachtung einem auch mulmig werden kann. Wo ist das aggressive Element in der Malerei heute?

Gute Texte hat er auch geschrieben. Ein Lob der Schirn, ihn aus der Versenkung geholt zu haben.

„Denken ist ungesund“, 1967

„Portraitübung“, 1965

Titel habe ich vergessen, 1962

Lausen in einer grafischen Darstellung der Ausstellung

(Fotos: genova 2010, mit freundlicher Genehmigung der Schirn, Frankfurt)

Dieser Beitrag wurde unter Aufmerksamkeitsökonomie, Kunst abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Uwe Lausen: Aggressives Malen

  1. Pingback: pussyimploder – art under pressure » Blog Archive » aggrsve biltcchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.