Vom Appartement ins Stadion: Was Sloterdijk von Mitscherlich abgeschrieben hat

Nachtrag zu dem Eintrag von gestern über Mitscherlich:

Einer der wenigen originellen und gleichzeitig konstruktiven Gedanken, die ich bislang Sloterdijk zuschrieb, ist nun auch nicht von ihm, sondern der Unwirtlichkeit unserer Städte entnommen. Die wesentlichen Bautypen der Moderne seien das Appartement und das Stadion, so Sloterdijk in Schäume, dem dritten Band der Sphären. Der eine steht für die Vereinzelung, der andere für die dann hin und wieder notwendig Zusammenkunft in Massen, um nicht zu krepieren. Nicht schlecht, aber eben nicht neu. Und vor allem geht Sloterdijk nicht weiter hin zu einer Gesellschaftskritik, sondern beginnt zu faseln.

Mitscherlich schrieb schon vor 45 Jahren vor dem Hintergrund vieler Single-Haushalte, dass sich das menschliche Verlangen nach Kommunikation in modernen Städten immer weniger befriedigen lasse, was aber nötig sei, um „pathologischen Charakterentwicklungen“ entgegenwirken zu können.

„Wird dieses Verlangen nach Affekt- und Meinungstausch von Person zu Person nicht befriedigt, dann verlagert es sich in die anonymen Großveranstaltungen. Die Ersatzbefriedigung ist hier leicht zu erkennen; die Bedeutung des festlich gesteigerten Erlebens von Öffentlchkeit beim Eintauchen in die Menge wird damit gar nicht verkleinert. Aber Öffentlichkeit als bürgerliche, demokratische Institution verlangt nach ihrem Gegenteil, der Intimität der Privatheit […] Die Bürger müssen Gelegenheit haben, sich selbst zu erfahren, sich in der Öffentlichkeit zum Kompromiss bereit finden und dennoch ihre Einsicht nicht verraten. Auf diesem vernünftigen Weg kommt die Sache der Gesamtheit voran.“

Der Mensch als atomisierter Stubenhocker, der Samstags ins Stadion geht. Da hilft auch ein Sieg nichts mehr.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Alltagskultur, Architektur, Deutschland, Städte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.