Sanktionen wegbloggen

Dem hier schließe ich mich gerne an.

morator_468Generell dürften solche Aktionen wichtiger werden, nachdem schwarz-gelb Realität geworden ist.

Dieser Beitrag wurde unter Blogs, Deutschland, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sanktionen wegbloggen

  1. hanneswurst schreibt:

    Immerhin unterstützt die FDP die Aktion mit der Forderung nach einem Bürgergeld. Nicht gut finde ich, dass auch das Bürgergeld beschnitten werden soll, wenn der jeweilige Bürger nicht bereit ist, eine „zumutbare“ Arbeit auszuführen. Juristen wissen, wie untauglich der Terminus „zumutbar“ in Verträgen ist, manche halten den Verkauf der eigener Organe an Transplantationszentren für zumutbar, andere nicht.

    Deswegen fordere ich klare Verhältnisse: das Bürgergeld gleich so niedrig ansetzen, dass ein Überleben nur noch in lagerähnlichen Einrichtungen und mit Verköstigung mittels Milchpulver und Viktoriabarschfiletresten möglich ist. Nur so kann gewährleistet werden, dass sich die Arbeit der wackeren Noch-Arbeiter wieder lohnt, denn die müssen belohnt werden für das Privileg, noch arbeiten zu dürfen.

    Gefällt mir

  2. Roger Beathacker schreibt:

    Das FDP-Buergergeld soll ueber die Finanzaemter ausgeschuettet werden. Bei Personen die irgend einer Nebentaetigkeit nachgehen via Arbeitgeber als direkter Lohnzuschlag. Die Zumwinkels dieser Republik werden sich freuen angesichts derartiger Zusatzbelastungen der Finanzbehoerden. Vermutlich werden als erstes Steuerfahnder Zu Buergergeldexperten umgeschult.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.