Fraktur-Sozialismus

IMG_3120

Wie sehr der DDR-Sozialismus gescheitert ist, sieht man am besten an Details. Beispielsweise an diesem Hinweisschild für Radfahrer in einem Dorf in Brandenburg (Name ist mir entfallen). Die Schilder sind eigentlich bundesweit einheitlich gestaltet, und zwar mit lateinischer Schrift. Die Ex-DDR bemüht die schön gemütliche Fraktur-Schrift, die irgendwie an die gute, alte Zeit erinnern soll, die man in einer Entfernung von 1,5 bis acht Kilometern erreichen kann.

Ein heftiger Vorwurf an einen Staat, der sich für sozialistisch hielt: Die DDR hat, als Sozialismus getarnt, das Kleinbürgertum gefördert. Verbindungen zu Traditionen wurden gekappt, weshalb heutige Anschlussversuche an diese Traditionen so hilflos wirken. Alles Intellektuelle wurde verjagt. Materielle Bedürfnisse konnte der Staat in Teilen nicht befriedigen, was an sich keine Katastrophe wäre. Doch es gab keinen Ersatz. Geist als Wüste. Das Programm des MDR-Fernsehens zeigt das deutlich. Oder eben ein Radhinweisschild.

Was wohl Friedrich Engels dazu sagen würde?

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Alltagskultur, Geschichte, Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fraktur-Sozialismus

  1. Tony schreibt:

    Nachdem der MDR von BR-Leuten aufgebaut wurde, stellt sich mir die Frage wessen Geistes Kind das MDR-Programm ist…

    Liken

  2. genova68 schreibt:

    Ich will nicht den BR verteidigen, aber es hat wohl auch etwas mit der Nachfrage zu tun.

    Wobei die Frage interessant ist: Warum ist das WDR-Fernsehen deutlich angenehmer als das MDR-Fernsehen? Liegt das nur am Publikum? Oder an Strukturen? An welchen?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.