Eisenach vermarktet kleines Kind

Deutsche Städte bemühen sich ja seit Jahren intensiv um ihre Vermarktung. Auffällig sind die Leitthemen,die mittlerweile in vielen Bahnhöfen unter den Ortschildern angebracht sind. Eisenach ist jetzt die „Geburtsstadt von Johann Sebastian Bach“.

Bach hat dort die ersten zehn Jahre seines Lebens verbracht. Noch als Kind ist er weggezogen und nicht mehr zurückgekehrt.

Hat Eisenach in den letzten 320 Jahren nichts Bedeutenderes hingekriegt? Und vor allem: Was genau ist dabei das Verdienst der Stadt? Worauf sind die jetzt stolz?

Ziemlich zweckrational, das Ganze. Wahrscheinlich haben die Eisenacher in Weimar nachgeschaut, wie das geht, große Namen vermarkten.

Wobei Eisenach ja die Wartburg hat, wo sich Luther und Goethe aufhielten, Burschenschaftlerfeste stattfanden und auch architekturgeschichtlich einiges zu bemerken wäre. Warum ist Eisenach nicht „Wartburgstadt“? Ist die Geschichte der Wartburg zu verwirrend, zu vielfältig, für den Tagestouristen zu schlecht definierbar?

Auch das ist Neoliberalismus: Geschichte wird reduziert auf ihren ökonomisch verwertbaren Aspekt. Authentizität ist wurscht, große Namen willkommen. Der eindimensionalen Gesellschaft kann es egal sein.

Das Bachdenkmal in Eisenach: Die Darstellung des kleinen Johann wäre hier realistischer.

101841-004-48479402

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Alltagskultur, Aufmerksamkeitsökonomie, Geschichte, Kapitalismus, Städte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Eisenach vermarktet kleines Kind

  1. hanneswurst schreibt:

    Geburtsorte werden traditionell gerne zu Pilgerstädten erklärt, Geburts- und Sterbetage gerne als Anlass zur Reminiszenz genutzt. Bach ist außerdem mit Beethoven und für viele noch vor Mozart die musikalische Lichtgestalt Nr. 1. Ich verstehe daher nicht, was der Blogautor zu Bekritteln hat. Wohl ein Kulturbanause.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.