Zu Gast im braunen Bereich

Interessant an dem Hetzblog Politically Incorrect (PI) ist weniger das, was dort geschrieben wird. Interessant ist, wer dort schreibt. Hans-Peter Raddatz, zum Beispiel, gilt bundesweit als Islam-Experte, den man zum Thema einlädt, dessen Meinung Gewicht hat. Er gibt PI Interviews und schreibt „Gastbeiträge“. Oder Rainer Grell, pensionierter leitender Ministerialrat im baden-württembergischen Innenministerium. Oder Joachim Steinhöfel, Moderator bei RTL, Kolumnist bei Bild und Rechtsanwalt mit dubiosen Praktiken.

Es ist ein bemerkenswerter Spagat zwischen der Teilnahme einerseits an zivilisierten öffentlichen Diskussionen und andererseits an rassistischen, wohl volksverhetzenden Blogs. Das geht eigentlich nicht zusammen. Warum diese Leute es sich dennoch erlauben können, bei PI zu schreiben, ohne dass das die Ächtung der Medien nach sich zieht, ist die Frage. Vielleicht ist diese barbarische Form der öffentlichen Auseinandersetzung, wie bei PI und anderswo praktiziert, bis in die „Mitte“ der Gesellschaft mehrheitsfähig?

Andererseits kann man die Bild auch nicht als zivilisiert beschreiben. Insofern steht der Mob schon lange in der Mitte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blogs, Fremdenfeindlichkeit, Rechtsaußen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.