Manager-Magazin neuerdings linksradikal

„Zerstört der Super-Kapitalismus die Demokratie?“ fragt das Manager-Magazin in seiner aktuellen Ausgabe. Ich bin erstaunt. Wer diese Frage stellt, galt bislang als linksradikal, als Kommunist und auf alle Fälle als Verfassungsfeind. Jetzt fragt das nicht etwa der stern oder ein anderes Mitte-Blatt, dem kritische Fragen zugetraut werden können, sondern gleich das Manager-Magazin. Doch wahrscheinlich gibt es zum Erstauntsein wenig Anlass. Es ist ja gerade das vordergründig Unideologische, das Flexible, die Ausrichtung auf alleine einen Zweck, nämlich den der Kapitalvermehrung, die den Kapitalismus auszeichnet.

Natürlich ist dem Wirtschaftssystem Kapitalismus die Demokratie egal. Doch wenn nun einmal gesamtgesellschaftlich gegen Demokratie nicht argumentiert werden darf, müssen sich eben auch Kapitalisten um den Zustand der Demokratie Gedanken machen. Zumindest rhetorisch. Aber die Frage auf dem Titelblatt ist schon gut: Wenn künftig Linke für solche Fragen verteufelt werden, können sie mit dem Manager-Magazin kontern.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Kapitalismus, Zeitschriften abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.