Geisteskranke Grundgesetzverteidiger

Politically Incorrect, eine Internetsite, die vorgibt, das Grundgesetz, Meinungsfreiheit und Menschenrechte zu verteidigen, lobt ausdrücklich einen Artikel der Bildzeitung vom Samstag, der in Bezug auf den „irren Deutsch-Libanesen“ Al-Masri fragte: „Warum lassen wir uns von so einem terrorisieren?“ Ich hatte den Artikel zufällig am Samstag gelesen und war fast erschrocken von diesem Rassismus.

Unangenehmer noch fand ich auf den zweiten Blick die Dummheit, die Bild bei seinen Lesern offenbar voraussetzt: Al-Masris Aussage, verschleppt, gefoltert und monatelang festgehalten worden zu sein, wird von mehreren Zeugen bestätigt, ein Gericht in München hat darauf hin 13 Haftbefehle gegen CIA-Mitarbeiter erlassen. Man muss davon ausgehen, dass an den Foltervorwürfen einiges dran ist. Terrorisiert wurde also Al-Masri. Die Bild dreht den Spieß um. Nun ist „ganz Deutschland empört“, dass es sich von Al-Masri „terrorisieren“ lassen muss. Die Bildzeitung hat sich selbst übertroffen in Bullshitproduktion und ein paar Leute, die das Grundgesetz verteidigen wollen, stimmen zu. Ich würde doch gerne mal wissen, was in deren Köpfen vorgeht. Wie schafft man es, Fakten komplett zu ignorieren, besser: das Gegenteil zu behaupten? Ist das eine Geisteskrankheit? Hatten die eine schlimme Kindheit?

Politically Incorrect ist mir schon ein paarmal aufgefallen. Zum einen, weil dort in einem fort intellektuelle Standards unterschritten werden, zum anderen, und das ist schlimmer, weil dort in einem fort zivilisatorische Standards unterschritten werden. Aufrufe zu Gewalt gegen Türken, Moslems, Araber und gegen alle, die so oder so ähnlich aussehen, sind normal und werden von den Usern nicht einmal kontrovers diskutiert. Gibt es keine unterbeschäftigten Rechtsanwälte, die sich diesem, meiner Meinung nach simplen Fall annehmen? Beleidigung und Volksverhetzung sollten nicht allzu schwer nachzuweisen sein. Andererseits: Solche Leute gab es schon immer, nur dank Internet sind sie in der Lage, ihren rechtsradikalen Scheiß zu publizieren. Wobei es interessanter ist als das gängige NPD-Geplapper. Es wirkt konditionierter, fanatischer.

Gerade finde ich dort noch ein Photo von „Dr. Beate Klein“. Die schreibt bei PI einen Artikel nach dem anderen, durch die Bank Blödsinn. Auf 1.500 Artikel hat sie es schon gebracht, dafür dankt ihr Stefan Herre, der Chef von PI. Auf dem Bild sieht sie ganz nett aus, könnte auch eine 68erin sein. Sie ist Tierärztin, haha.

Wahrscheinlich lässt sich der Wahn auf PI nur psychologisch erklären. Aber interessieren würde mich solch eine Erklärung schon.

Dieser Beitrag wurde unter Blogs, Fremdenfeindlichkeit, Rechtsaußen, Zeitungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.